Fotos von Kindern
Topgrafik Inhalt

Aus den Schulhäusern Pestalozzi

(Pestalozzischulhaus und Neubau Pestalozzi)

 

Die 2. Klasse von Frau Schreiner und die 5. Klasse von Herr Topcu waren die ersten beiden Schulklassen, welche das schweizweit erste Mostereimuseum besuchen durften.

Noch bevor das MOMÖ (Museum of modern Öpfel) der Mosterei Möhl überhaupt eröffnet wurde, konnten die Kinder der beiden Romanshorner Schulklassen alle Räumlichkeiten begehen, Hebel in Bewegung setzen und das Mostereihandwerk hautnah erforschen.

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (IMG_9807.JPG)IMG_9807.JPG[MOMÖ]2294 KB
Diese Datei herunterladen (IMG_9801.JPG)IMG_9801.JPG[Schüler in Aktion.]2044 KB
Diese Datei herunterladen (IMG_9796.JPG)IMG_9796.JPG[5. Klasse Topcu]2092 KB
Diese Datei herunterladen (bacca938-0b57-4713-b086-7a0ca9f7aa83.jpg)bacca938-0b57-4713-b086-7a0ca9f7aa83.jpg[Pumpen, pumpen]131 KB
Diese Datei herunterladen (63bad162-0f41-425d-9bab-671d382e7e5f.jpg)63bad162-0f41-425d-9bab-671d382e7e5f.jpg[2. Klasse Schreiner]234 KB

Endlich ist es soweit! Der Kamelhof steht an. Willy hat uns den Ausflug geschenkt. Frau Leonardis Klasse war auch dabei. Wir sind mit dem Bus nach Olmerswil gefahren. Es war eine Extrafahrt. Als wir beim Kamelhof ankamen, haben wir Znüni gegessen. Danach haben wir die zwei Klassen geteilt. Zuerst durften wir die Kamele mit Brot füttern. Nach den Kamelen sind wir zu den Lamas und Alpakas gegangen. Wir durften sie streicheln und mit Karotten Füttern. Die Haare der Alpakas waren besonders flauschig. Das war der Höhepunkt von mir (Maurice) J. Wir haben auch ein junges Kamel gesehen. Es war fünf Wochen alt. Ulli hat uns noch einen schwarzen Hahn gezeigt. Er war wirklich komplett schwarz. Wir durften ihn auch streicheln. Es hatte noch zwei Hühner. Der Kamelhof hatte noch drei Schildkröten. Wir durften sie auch anfassen. Eine hatte eine Wunde am Panzer. Wir waren bei den Frettchen. Ulli hat ein Frettchen mit einem Korb herausgeholt. Wir durften es streicheln. Sie hatten eine Röhre, durch die sie hindurchkrabbeln konnten. Die Röhre ging von ihrem Gehege bis auf die andere Seite des Kamelstalls. Dort hatte es einen kleinen Käfig. Ulli hat uns noch eine Jurte gezeigt. Sie steht vor allem in der Wüste. Drinnen war es gemütlich eingerichtet. Es hatte ein Kamelfell. In der Zwischenzeit hatten die zwei Frauen drei Schlangen geholt. Die eine war eigentlich eine Echse. Sie hatte kleine Füsschen. Wir durften sie auch anfassen. Das Streicheln der Tiere war mein Höhepunkt (Yannick) J. Danach haben wir gegessen. Die, die eine Wurst dabei hatten, durften sie braten. Wir haben noch eine Katze gesehen. Ulli hat gesagt, dass sie zwanzig Jahre alt ist. Fangis haben wir auch gespielt. Alle sind drei Runden mit dem Kamel geritten. Fast die ganze Klasse hatte Mückenstiche. :(

Maurice und Yannick

Am 12. September 2018 besuchten acht Mittelstufenklassen des Pestalozzi Schulhauses den Kantonalen Sporttag in Kreuzlingen.

In einem Teamwettbewerb massen sich die Mittelstufenkinder in den Disziplinen Sprint, Stafettenlauf, Weitsprung und Weitwurf.


Diverse Klassen besuchten in den kalten Februartagen das Bodenseeufer und wurden Zeugen der "russischen Kältepeitsche".

Gleich in der ersten Schulwoche im neuen Jahr durften die 4. Klassen der Primarschule Romanshorn am Skitag die Pisten unsicher machen.

Im Skigebiet Flumserberg gab es für die Anfänger einen Skikurs und für alle Fortgeschrittenen ein tolles Skierlebnis auf den Pisten.

Bottomgrafik Inhalt